Nachteile des mobilen Internets

So seit ein paar Tagen surfe ich in der Bahn mit dem O2 Loop Surf Stick. Ein Nachteil, welche mich immer mehr und mehr anfängt zu stören, ist die Tatsache das bei der Fahrt des Zuges die Geschwindigkeit in die Knie geht bzw. es zu abbrüchen in der Verbindung kommt. Das nervt echt so langsam und ich bin jedes mal froh darüber in einen Bahnhof einzufahren. Dort ist nämlich dann wieder HSDPA verfügbar und das Surfen macht wieder Spaß.

O2 Loop Surf Stick

IMG 4183

Wer Mobil ins Internet möchte aber keinen Vertrag abließen will, hat die Möglichkeit PrePaid angebote zu nutzen. Ich habe mich für eines dieser Angebote entschieden gehabt. Da ich keine Tagesflatrate haben wollte, so eine wie Fonic und T-Mobile sie anbieten, sondern eine echte Flatrate, kam nur das Angebot von O² für mich in Frage. O² bietet mit dem Loop Surf Stick die Möglichkeit Mobil ins Internet zu gehen und das mit 3 unterschiedlichen PrePaid Tarifen. Für mich die Ideale Möglichkeit um Mobil ins Internet zu gehen und dabei noch recht flexibel zu bleiben.

Allianz

Zur Zeit teste ich ein wenig das Mobile Internet aus. Ein Freund von mir hat mir seinen USB UMTS Stick inkl. Flatrate zu Verfügung gestellt. Ich möchte mir einen Eindruck verschaffen ob ich mir das Mobile Internet in Zukunft holen soll oder nicht. Ich denke das viele sich in Zukunft dazu entschließen werden Mobil ins Internet zu gehen. Vielleicht hilft auch eine neu gegründete Allianz unterschiedlicher Hersteller dies in Zukunft einfacher zu machen. Die Allianz möchte Notebooks so ausstatten, dass diese auch ohne zusätzliche Hardware Mobil ins Internet gelangen können.

Quelle: Channelpartner